PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dreiersystem, wer kennt es???



Winnie
14.02.2006, 19:21
Kennt zufällig jemand von euch das Dreiersystem??? Dieses arbeitet mit der Basis 3 und es gibt nur die Ziffern 0, 1 und 2. Die Zahl 21 im Dreiersystem z. B. müsste dann 210 dezimal lauten, weil ja 2 x 9 = 18 plus 1 x 3 = 3 plus 0 x 1 = 0.

Bis gestern abend wusste ich gar nicht das es so einen Mist überhaupt gibt. Ein Bekannter rief an, fragte ob ich eben dieses System kenne, da seine Tochter damit jetzt in der Schule zu tun hat.

Ich weiß nur eines, selbst bei google gibt es nicht allzu viel über dieses System.
Wo soll sowas wohl Verwendung finden und vor allem welchen Nutzen sollten wohl 'künftige Erwachsene' fürs weitere Leben daraus ziehen???

Aber Eines weiß ziemlich sicher, wer mir nochmal was von 'Pisa-Studie' o. ä. Scheiß' an die Backe nageln will, sollte sehr weit von mir entfernt stehen. Wie soll denn jemand was 'Nützliches' lernen, wenn er dauernd mit völlig überflüssigem und schwachsinnigen und Müll zugestaubt wird???

Erst kürzlich wurde sich noch 'fröhlich' über ein neues Buch mit dem Titel 'Lehrer-Hasser-Buch' oder ähnlich im Radio aufgeregt. Wieso eigentlich? Welche "§%!&§$!§&"/ Deppen denken sich denn solche Lehrpläne aus? Vielleicht solche, die Millionen unterschlagen und hier Gesetze für die 'niedersten Schichten' machen dürfen???

Hoch lebe D-Land, so hoch das keiner mehr dran kommt und noch höher hängt man am Besten z. B. Politiker??? Man kann ja mal fragen...

Gruß Winnie

PS. Wie ärgerlich, dies sollte eigentlich unter Fun & Kurioses landen, jetzt kann ich es nicht mehr hier löschen:mad:.

sandmannnn
14.02.2006, 19:31
hallo Winnie,

das hört sich verdächtig nach trinär an.
im gegensatz zu binär.

ja leider kenne ich das system, und hab auch noch nix kapiert und mich
auch gefragt wer auf so einen sch... kommt.

hier die antwort.

die firma Motorola.
die produzieren chips die trinär arbeiten.
werden in fersteuerungen verwendet.

bestes beispiel für das system ist die Märklin Digitalgeschichte.
vieleicht hilft dir das ein bissel weiter.
MC und elektor haben sich ausführlich darüber ausgelassen.

lg
peter

elmar
14.02.2006, 21:06
Hi,

das Trinärsystem ist schon sinnvoll. Sagt Dir der Pinzustand "tristate" etwas?

Aber wirklich interessant und mathematisch wird es, wenn

0 = -Ub
1 = GND
2 = +Ub

gilt. Mit gleicher Anzahl von Bits kann man einen größeren Zahlenraum darstellen und das mit der störsicherheit der Digitaltechnik.

Gruß
Elmar

peter2
14.02.2006, 21:14
Hallo,
vieleicht wollte der Leher einfach nur testen ob sie das mit den Zahlensystemen verstanden haben.
Gruß
Peter

Rudo
14.02.2006, 22:26
...
Aber wirklich interessant und mathematisch wird es, wenn

0 = -Ub
1 = GND
2 = +Ub

gilt. ...
hi,
Beispiel Dreipunktregler
-ub =0 = kuehlen
GND = 1 = Ausgleich
+ub = 2 = heizen

P.S.:
@winnie,
ist ja alles Geschmacksache.
Ich bin mal in Geschichte richtig eingepennt, und da ich gewohnheitsmaessig mit dem Stuhl in 45° Wippstellung war, krachend auf die Schnauze - aeh nee, die andere Seite davon - gefallen...

Winne
14.02.2006, 22:44
[QUOTE=Rudo]hi,
Beispiel Dreipunktregler
-ub =0 = kuehlen
GND = 1 = Ausgleich
+ub = 2 = heizen
QUOTE]

da brauchst nur nen thermoelement und fertig is's

:)

elmar
14.02.2006, 23:02
Hi,

und wie steuert das die Schütze für heizung und Klimaanlage, und das nur über einen draht?

Beii einem einfachen PIC µC macht man so was gerne, aber anstatt -Ub benutzt man Tristate. So kann man bei Portpinmangel zwei gegensätzliche Aktionen mit nur einen Pin auslösen:

GND = Kühlen
TRI = Nix
+Ub = heizen

Oder wenn man eine H-Brücke geschickt aufbaut, erhält man:
GND = Linkslauf
TRI = Stop
+Ub = Rechtslauf

Das Trinärsystem ist schon ziemlich leistungsfähig. Für Prozessoren wäre das ziemlich interessant, nur hat man durch den doppelten Spannungshub auch die doppelten Verluste. Doppelt so viel Binärbits bringen dann wesentlich mehr als gleiche Bitzahl in Trinär und das bei gleicher Verlustleistung. Das ist der einzige Grund, warum man das nicht in Mikroprozessoren einsetzt.

Gruß
Elmar

Rudo
14.02.2006, 23:11
da brauchst nur nen thermoelement und fertig is's

:)aber da kommen doch nur µVolts raus und elmar wuerde dann bestimmt ueber den Stoerabstand meckern :D

Rudo
14.02.2006, 23:13
Das Trinärsystem ist schon ziemlich leistungsfähig. das erinnert mich irgendwie an Kasperle-Theater:
Tri - tri - trulala... :D

Felix Weiss
14.02.2006, 23:26
Erinnert mich irgenwie an den Informatikunterricht.
Ab Zahlenbasis 37 wirds interressant :D. It's not a bug......

Gruß Felix

Rudo
14.02.2006, 23:36
sorry, heisst natuerlich "Tri Tra Trulala" - google machts moeglich.
@Winne,
dort findet man auch solche Sprueche wie z.B.:
"Er erzählt von seinen Abenteuern auf dem Weg aus der Hölle des himmlischen Sozialismus in den Himmel des höllischen Kapitalismus.":D

Winne
14.02.2006, 23:45
In jeder Kühlbox werden die entsprechend als Batterie für 12V geschaltet und bloses Umpolen hat schon zu Ostzeiten über einen eigens dafür vorhandnen Schalter aus der Kühlbox ne Warmhaltebox gemacht, wofür auch immer.

Aber deinem Kaspar kom ich heute wirklich nicht hinterher. Bin halt doch nen doofes Ossi.:confused:

Rudo
14.02.2006, 23:50
sorry Winne, wollte Dich nicht beleidigen.
Sag mal, meinste wirklich Thermoelement oder vielleicht
Peltier-Element?
http://de.wikipedia.org/wiki/Peltier-Element

Winne
14.02.2006, 23:58
sorry Winne, wollte Dich nicht beleidigen.
Sag mal, meinste wirklich Thermoelement oder vielleicht
Peltier-Element?
http://de.wikipedia.org/wiki/Peltier-Element



RUDO wer von uns beiden steht hier wohl auf dem Schlauch:confused:


Wenn ich mal wieder den Schlauen geben darf /muß, sonst ließt das noch nen Grünling unkommentiert.:D


Thermoelement bezeichnet den physikalischen Sachverhalt, Peltier den namen des Entdeckers desselben . In Paxi handelt es sich nicht nur um das Gleiche sondern um das Selbe (Synonym), egal wie Du das Kind nennst es ist ein Kind.

Die Darstellung in der wiki zeigt übrigens nicht Eines sondern die von mir genannte Batteri der Gleichen.


Übrigens heißt der effekt auch thermelektrischer oder Peltier- Effekt. http://de.wikipedia.org/wiki/Peltier-Effekt

Rudo
15.02.2006, 00:06
RUDO wer von uns beiden steht hier wohl auf dem Schlauch:confused: moechte ich auch mal wissen?
na klar war das meine Absicht, dir den Peltier zu zeigen, sonst haette ich doch das hier genommen ;)
http://de.wikipedia.org/wiki/Thermoelement

Winne
15.02.2006, 00:21
der Seebeck-Effekt (http://de.wikipedia.org/wiki/Thermoelektrizit%C3%A4t#Seebeck-Effekt)

ist die Umkehrung des Peltiereffektes am
Selben Bauelement !

ob zwei Halbleiter oder zwei Metalle ist nur vom Wirkungsgrad ein Unterschied.

und die Schaltung als Batterie (gerichtete Reihenschaltung) passt nur die Spannung an die Verhälnisse in der übrigen Schaltung an.


Also egal wie rum Du es drehst.

Du kannst mit demselben Element der Kühlbox auch Strom erzeugen oder Heizen und Kühlen. Das Element bleibt das Selbe und deren Zusammenschaltung auch.

Rudo
15.02.2006, 00:52
is doch klar Winne,
nur - wenn du Einkaufen gehst, dann kriegste halt ein Thermoelement zum Temp. messen, wenn du "Thermoelement" sagst und halt ein Peltier-Element, wenn du ein "Peltier-Element" verlangst... ich will aber keine "Haare mehr spalten", ich befuerchte, den Winnie hab ich schon hier rausgeekelt:rolleyes:

Peter Dannegger
15.02.2006, 10:03
Bis gestern abend wusste ich gar nicht das es so einen Mist überhaupt gibt. Ein Bekannter rief an, fragte ob ich eben dieses System kenne, da seine Tochter damit jetzt in der Schule zu tun hat.

Ich weiß nur eines, selbst bei google gibt es nicht allzu viel über dieses System.
Wo soll sowas wohl Verwendung finden und vor allem welchen Nutzen sollten wohl 'künftige Erwachsene' fürs weitere Leben daraus ziehen???


Es geht doch nur darum, das Prinzip von Zahlensystem kennen zu lernen. Er hätte genau so gut das 7- oder 13-er Zahlensystem nehmen können.

Praktische Bedeutung hat ein Trinärsystem natürlich nicht. Rechenschaltung lassen sich damit nur wesentlich umständlicher als im Binärsystem realisieren.

Nur bei Datenübertragungg oder -speichrung wird mit mehreren Spannungspegeln gearbeitet um Bandbreite zu sparen, vorzugsweise aber dann 4 oder 16 Schritte, also 2-er Potenzen.


Peter

Winne
15.02.2006, 10:13
is doch klar Winne,
nur - wenn du Einkaufen gehst, dann kriegste halt ein Thermoelement zum Temp. messen, wenn du "Thermoelement" sagst und halt ein Peltier-Element, wenn du ein "Peltier-Element" verlangst... ich will aber keine "Haare mehr spalten", ich befuerchte, den Winnie hab ich schon hier rausgeekelt:rolleyes:



Ja und ich bin dir aufn Leim gekrochen habs schon gestern abend gemerkt:D

back to topic

Anatec
15.02.2006, 10:25
@Rudo

"Er erzählt von seinen Abenteuern auf dem Weg aus der Hölle des himmlischen Sozialismus in den Himmel des höllischen Kapitalismus."
aber irchendwie hat's immer was mit "Himmel" zu tun und da leben nun mal die Engel.........s... :D

Rubi
15.02.2006, 10:30
Na ja als Lehrer würde ich auch das 3er oder 4er System verwenden.
Sobald man es behirnt hat, hat man auch das 2er oder 16er System verstanden. Nur zum Unterschied zu den gebräuchlichen nimmt einem die Rechenarbeit nicht jeder Taschenrechner automatisch ab,...

LG
Michael

Peter Dannegger
15.02.2006, 10:58
Na ja als Lehrer würde ich auch das 3er oder 4er System verwenden.
Sobald man es behirnt hat, hat man auch das 2er oder 16er System verstanden. Nur zum Unterschied zu den gebräuchlichen nimmt einem die Rechenarbeit nicht jeder Taschenrechner automatisch ab,...


Genau so isses !

Es geht ja darum, das Problem zu behirnen und nicht darum, den Taschenrechner ablesen zu können.


Peter

Felix Weiss
15.02.2006, 11:39
Genau so isses !

Es geht ja darum, das Problem zu behirnen und nicht darum, den Taschenrechner ablesen zu können.


Peter

Sagt das mal dem sächsischen Kultusminister! Das Abitur wird mit Programm und Grafik statt mit Gehirn gemacht! (nächstes Jahr dann sogar mit Algebra-System :eek: auf TR). Wer die richtigen Programme hat, brauch nur noch die Hälfte rechnen.

Gruß Felix

Winnie
15.02.2006, 13:49
Es geht doch nur darum, das Prinzip von Zahlensystem kennen zu lernen. Er hätte genau so gut das 7- oder 13-er Zahlensystem nehmen können.

Praktische Bedeutung hat ein Trinärsystem natürlich nicht. Rechenschaltung lassen sich damit nur wesentlich umständlicher als im Binärsystem realisieren.

Nur bei Datenübertragungg oder -speichrung wird mit mehreren Spannungspegeln gearbeitet um Bandbreite zu sparen, vorzugsweise aber dann 4 oder 16 Schritte, also 2-er Potenzen.


Peter

Na das beruhigt ja, ich dachte schon es gibt eine mehr oder weniger sinnvolle Anwendung, die ich dementsprechend auch nicht kennen würde.

Immerhin habe ich mal wieder was dazu gelernt und kann jetzt auch im Dreiersystem rechnen;).

Gruß Winnie

heli
15.02.2006, 14:05
Thermoelement=Seebeck-Effekt
Umkehrung:
Peltierelement=Peltiereffekt

Winne
15.02.2006, 14:34
@heli


lesen hilft : http://www.progforum.com/showpost.php?p=54816&postcount=16

Holger
15.02.2006, 19:54
Hi,

das Trinärsystem ist schon sinnvoll. Sagt Dir der Pinzustand "tristate" etwas?

Aber wirklich interessant und mathematisch wird es, wenn

0 = -Ub
1 = GND
2 = +Ub

gilt. Mit gleicher Anzahl von Bits kann man einen größeren Zahlenraum darstellen und das mit der störsicherheit der Digitaltechnik.

Gruß
Elmar
Ich kenne dieses "Trinäre System" auch von Motorola her, da ich mich mit der Digitalsteuerung von Märklin beschäftigt habe. Allerdings bin ich dabei zu der Erkenntniss gelangt, dass dies vollkommener Unsinn ist! Um trinär ein Bit zu übertragen (über die Schienen zur Lok z.B.) benötigt man 2 Bit. Man verschenkt hier je "Trinäres Bit" einen 4. Zustand. Also sind die möglichen Resourcen um ein viertel gegenüber dem dualen System eingeschränkt! Mittlerweile hat das wohl auch Märklin bemerkt und das MFX entwickelt!
Märklin kann sich ja wohl als "Branchenprimus" nicht dem DCC anschließen, liebr noch ein weiteres System auf den Markt, damit's noch ein bisschen unübersichtlicher wird!:(

edgar
15.02.2006, 20:52
Hi,

waere es etwas Neues so koennte man sich was damit bauen....
mit alten Hueten kann ich nix anfangen....habe nicht einmal Neue.

Gruss an die ganze trinaere Besatzung hier...
an die himmlischen,irdischen und hoellischen Genossen !

Ed

elmar
15.02.2006, 21:07
Hi,


Allerdings bin ich dabei zu der Erkenntniss gelangt, dass dies vollkommener Unsinn ist! Um trinär ein Bit zu übertragen (über die Schienen zur Lok z.B.) benötigt man 2 Bit. Man verschenkt hier je "Trinäres Bit" einen 4. Zustand. Also sind die möglichen Resourcen um ein viertel gegenüber dem dualen System eingeschränkt!


Du verlierst doch auch keine recourcen, wenn Du Binär in Dezimal umrechnest, oder? Muss man nur richtig machen.
Der "Fehler" ist beim Recourcenverlieren, dass man z.B. 11b als elf(dez) "umrechnet".

Gruß
Elmar